Offene Angebote für alle

Hier finden alle Bildungsinteressierten und Wissbegierigen individuelle und saisonal wechselnde Angebote. Egal ob Klein oder Groß, für jeden ist etwas dabei: vom Feriencamp über Sterngucker-Abende für Familien oder Weiterbildungen für Erwachsene.

Für Kinder

in Kooperation mit dem Naturpark Lüneburger Heide e.V.

 

+++HINWEIS: Derzeit ist noch keine Absage des Camps aufgrund der Corona-Krise erfolgt. Die Anmeldefrist bis zum 15.05.2020 besteht weiterhin. Zu diesem Termin wird dann entschieden, ob die Camps stattfinden können. Sollten die Camps wegen der Corona-Infektionsgefahr abgesagt werden, entstehen keinerlei Kosten für die angemeldeten Familien. Anmeldungen sind folglich weiterhin ohne finanzielles Risiko möglich.+++

 

Für unsere Naturpark-Entdecker-Camps gibt es wieder zwei Termine: 20.-24. Juli sowie am 10.-14. August 2020.

 

Die Camps sind jeweils auf 20 Teilnehmer im Alter von 9 bis 13 Jahren begrenzt. Unser Camp finanziert sich zum Teil aus Fördermitteln, pro Teilnehmer berechnen wir 150,- € zusätzlich.

 

Ihr seid untergebracht auf dem NaturCampus Bockum. Es erwartet euch ein buntes Programm mit Ausflügen in den Naturpark Lüneburger Heide. Ihr entdeckt den Barfusspark Egestorf, erkundet das Walderlebniszentrum Ehrhorn, wandert über den Baumwipfelpfad im Wildpark Lüneburger Heide oder macht euch auf in die Welt der Wildkräuter mit der Waldkräuterey.

 

Auf dem NaturCampus könnt Ihr Beachvolleyball, Fussball, Speed-Ball, Wikingerschach und Tischtennis spielen oder einfach nur mal die Sommerzeit genießen. Eine Anmeldung ist bis 15. Mai per Mail an info@naturcampus-bockum.de möglich. Hier erfahrt ihr auch alles rund um die Organsiation.

 

Alle Hintergrundinformationen zum Naturpark Lüneburger Heide und zu den Entdeckercamps erfahrt ihr direkt beim Naturpark.

In Kooperation mit dem Naturpark Lüneburger Heide e.V.

“Nichts ist verschlossen genug, nichts zu hoch, nichts zu dunkel für Diebe und Räuber.” Francesco Petrarca

 

Unser Campus-Krimi ist eine zum Mitmachen konzipierte Kriminalgeschichte, in der sich alles um einen mysteriösen Diebstahl dreht. Ein wertvoller antiker Gegenstand aus dem 19. Jahrhundert, der seit jeher zum alten Gutshaus gehört, wurde entwendet und es kommen mehr Fragen als Antworten auf…

 

Gemeinsam in Teams versuchen die Kinder, den Fall zu lösen und den Dieb zu überführen. Dabei ist strategisches Denken, Absprache und Geduld gefragt, denn es gibt einige Hindernisse.

 

Der Campus-Krimi ist geeignet für die Alterklasse 10 bis 12 Jahre bzw. die Klassenstufen 4 bis 6.

Dauer: 3 Stunden

 

Kosten: 10 € pro Teilnehmer, mindestens 120 Euro pro Gruppe

Für Familien

Sternengucker-Abende für Familien und Erwachsene

Mond, Jupiter, Saturn und die Sterne über Bockum

Genießen Sie mit uns einen wunderschönen Abend unter dem Sternenhimmel von Bockum. Wie orientieren Sie sich? Welche Sternbilder sind zu sehen? Wir schauen uns mit einem großen Teleskop die Wolken von Jupiter und den Tanz seiner Monde an.

 

Der Saturn mit seinen Ringen ist beeindruckend im Teleskop und wird Sie noch lange eindrücklich begleiten.

 

Der Mond wartet auf Sie. Unzählige Krater, Berge, lange Wände und Lavabecken. Lassen Sie sich überraschen zu was Ihr Smartphone in der Lage ist und machen Sie tolle Hintergrundbilder von unserem Begleiter.

 

Warme Kleidung in den jetzt schon kalten Nächten erleichtert das Beobachten. Sollte der Himmel mit Wolken verschlossen sein, beobachten wir den Himmel mit Beamer und Laptop indoor.

Nächster Termin: Weiter geht’s im Herbst 2020.

 

Thema des Abends: Astro-Fotografie mit Bruno Mattern: Fotos seiner Sternwarte

 

Kosten pro Person: Erwachsene 6,50 €, Kinder bis 16 Jahre 5 €

 

Anmeldung: Teilnahme auf Voranmeldung per Mail an info@naturcampus-bockum.de. Maximale Teilnehmerzahl: 30.

 

Sonstiges: Parkplätze am Gutshaus sind vorhanden. Für heißen Tee zum Aufwärmen ist gesorgt.

Omega-Nebel.

Kugelsternhaufen.

In Kooperation mit der

Fotos: Bruno Mattern

“Nichts ist verschlossen genug, nichts zu hoch, nichts zu dunkel für Diebe und Räuber.” Francesco Petrarca

 

Unser Campus-Krimi ist eine zum Mitmachen konzipierte Kriminalgeschichte, in der sich alles um einen mysteriösen Diebstahl dreht. Ein wertvoller antiker Gegenstand aus dem 19. Jahrhundert, der seit jeher zum alten Gutshaus gehört, wurde entwendet und es kommen mehr Fragen als Antworten auf…

 

Gemeinsam in Teams versuchen die Teilnehmer, den Fall zu lösen und den Dieb zu überführen. Dabei ist strategisches Denken, Absprache und Geduld gefragt, denn es gibt einige Hindernisse….

Dauer: 3 Stunden

 

Kosten: 10 € pro Teilnehmer, mindestens 120 Euro pro Gruppe

Für Erwachsene

Der berufliche Alltag stellt hohe Anforderungen an den Einzelnen. Das Gefühl zwischen Baum und Borke zu stehen, um diesen Herausforderungen gewachsen zu sein, kennen wir alle. Vor dem Hintergrund zunehmender gesundheitlicher Belastungen (Stress, Doppelbelastungen durch Familie und Beruf, Zukunftsängste aufgrund von Zeitarbeitsverträgen, usw.) nimmt das betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM) bzw. die betriebliche Gesundheitsförderung (BGF) einen immer größer werdenden Stellenwert ein.

Diverse wissenschaftliche Untersuchungen zeigen auf, dass die Natur positive Auswirkungen auf unsere Gesundheit hat. So kann Bewegung in der Natur, um nur einige Aspekte zu nennen,

– zur Stressminimierung und Entschleunigung beitragen,

– die Konzentration fördern,

– Herz- Kreislauferkrankungen vorbeugen.

Auf einer geführten Wanderung sammeln die TeilnehmerInnen Eindrücke, beobachten und lassen die Natur auf sich wirken. Fernab vom beruflichen Alltag aktiviert die Natur unsere Sinne, dient als Erholungsraum und kann zur Entschleunigung beitragen. Sinne, dient als Erholungsraum und kann zur Entschleunigung beitragen. Die TeilnehmerInnen erstellen ggf. eine Fotografie oder nehmen einen Gegenstand aus der Natur mit, der sie besonders anspricht. Vor dem Hintergrund von Naturerfahrungen setzen wir uns mit persönlichen Themen und Fragestellungen auseinander und bringen diese in einem Senry? zum Ausdruck.

Ein Senry? ist, in Anlehnung an das Haiku, eine japanische Dichtkunst. Im Gegensatz zum Haiku befasst sich das Senry? mit dem Persönlichen und Emotionalen. Das wichtigste  Merkmal eines Senry? ist seine Kürze, es besteht i. d. R. aus drei Zeilen. Durch die Kürze des Senry? beschränken sich die TeilnehmerInnen auf das Wesentliche, die „Kunst“ der Dichtung tritt dabei in den Hintergrund.

In einer sich anschließende Nachbesprechung besteht die Möglichkeit, berufliche und/oder persönliche Themenkomplexe zu reflektieren und somit den Transfer zum (beruflichen) Alltag herzustellen.

Zielgruppe: Erwachsenengruppen mit 4 bis 16 TeilnehmerInnen

 

Ziele und Methoden: Stress abbauen durch Wandern, Entspannen und Erholen in der Natur, Gesundheit fördern, Achtsamkeit schulen, Wahrnehmung fördern, persönlichen Ressourcen stärken, Kreativität entwickeln, berufliche/persönliche Themenkomplexe bearbeiten

 

Termin: nach Absprache, Dauer 10:00 bis 17:00 Uhr

 

TrainerIn:

Anke Dwenger, Dipl.-Sozialpädagogin, Supervisorin, Betriebliche Gesundheitsmanagerin

Ronald Badstübner, Dipl.-Pädagoge, Waldpädagoge, zertifizierter Natur- und Landschaftsführer

 

Kosten: nach Absprache

                                                                       

Ort: NaturCampus Bockum, Bockum 4, 21385 Rehlingen. www.naturcampus-bockum.de

 

Anmeldung: Dr. Susanne Eich: info@naturcampus-bockum.de

Interaktives Teamrollenspiel zu den Ursprüngen von Wirtschaft und Handel

Ein ganz normaler Tag auf einem Marktplatz im Mittelalter. Ob als HandwerkerIn, HändlerIn, Bauer oder Bäuerin, Leibeigene/r oder sogar “KämpferIn”; viele Herausforderungen sind zu meistern, um im Mittelalter zu bestehen. Nach einer historischen Einführung zum Themenschwerpunkt HANSE wird in kleinen Handwerkergilden in der ersten Phase Ware produziert (Tuchmacher, Würfelbohrer, Feuerkennerin, Bogenschützin, Spielsteinmacher), um später auf dem Markt handeln zu können. Als Rohmaterial stehen ökologisch wertwolle Rohstoffe wie Holz, Ton oder Textilien im Produktionsprozess.

 

Spielerisch wird die Gruppe motiviert, Gemeinsames zu entdecken und Strategien zu entwickeln. Ganz bewusst wird das Geschehen ins Mittelalter transferiert, was es den Teilnehmern erleichtert, eine Rolle zu übernehmen und frei zu spielen. Dabei werden Sozialkompetenzen und Teamgeist gefördert, die Kopf-Hand-Koordination mit händischen Tätigkeiten trainiert und damit Alltagstauglichkeit vermittelt. Das führt zu überraschenden Entdeckungen und Ergebnissen.

Dauer: 10 bis 16:30 Uhr inkl. 1 stündiger Mittagspause

 

Kosten: 25 € pro Teilnehmer inkl. Material. Mindestteilnehmerzahl 20

In Kooperation mit: